Projekte

Klimaschutz und Biomasseerzeugung durch Agroforstsysteme

Die VRD Stiftung für erneuerbare Energie errichtet in Kooperation mit Landwirten Pilotflächen für landwirtschaftliche Agroforstsysteme.

Agroforstsystem VRD Stiftung


Die VRD Stiftung für Erneuerbare Energien setzt sich für die Förderung und Verbreitung erneuerbarer Energie, für Energieeffizienz sowie Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz ein.  Ihr Ziel ist ein nachhaltiges Versorgungskonzept für unsere Gesellschaft und eine saubere Umwelt, um die Lebensgrundlagen der Menschen zu verbessern.

Unter anderem plant die VRD Stiftung verschiedene Maßnahmen, um Agroforstsysteme in die deutsche Landwirtschaft zu integrieren. In Kooperation mit Landwirten errichtet sie Pilotflächen für landwirtschaftliche Agroforstsysteme. Die Referenzflächen sollen diese nachhaltige Form der Landwirtschaft stärken und verbreiten. Die innovative Anbaumethode bindet viel CO2, fördert produktionsintegriert Biodiversität auf den Ackerflächen, vermeidet Bodenerosion vermeidet und verbessert den Wasserhaushalt.

Im besten Falle könnten nach aktuellen Schätzungen pro Jahr bis zu fast der Hälfte der gesamten Emissionen der landwirtschaftlichen Erzeugung in Agroforstsystemen gebunden werden, wenn diese auf knapp 10% der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Deutschland eingerichtet würden und die unterirdische Biomassebildung mit einberechnet wird.

Bildautor: Dr. Georg Eysel-Zahl