Projekte

Karl-Lappe e.V.: Projekt "Der Pfarrgarten - Kulturlandschaft im 19. Jahrhundert"

11_2014_Pfarrgarten Lubmin Wusterhusen

















Der Pfarrgarten des Pfarrhauses Wusterhusen liegt seit vielen Jahrzehnten brach und soll nun durch das Kooperationsprojekt des Karl-Lappe-Vereins und der Kirchengemeinde Lubmin-Wusterhusen wieder Leben eingehaucht bekommen. Ziel ist es, den Pfarrgarten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit einen Erholungs- und Erlebnisraum sowohl für die Kirchengemeinde als auch für Urlauber, Kindertagesstätten und Schulen zu schaffen. Alte Pflanzenarten sowie ein Gemüse- und Kräutergarten sollen Möglichkeiten zum Lernen und Verstehen bieten. Zudem soll er Gelegenheit dazu bieten, Arbeitsabläufe und die Wirtschafts- und Lebensweise einer Pfarrfamilie im 19. Jahrhundert hautnah zu erleben. Die Veolia Stiftung unterstützt das Projekt bei der Anschaffung von Pflanz- und Gartenutensilien sowie für Sitzmöglichkeiten und Abfallbehälter mit eine Summe i.H.v. 5.000 €.