Projekte

Gemeinsam Trinkwasser pflanzen

Trinkwasserwald e.V. unterpflanzt in gemeinschaftlichen Aktionen Nadelwald-Monokulturen mit Laubbäumen, um neue Wasserspreicher zu generieren.

 
Trinkwassersäule - Trinkwasserwald




"Wir pflanzen Trinkwasser" ist das Motto des Vereins Trinkwasserwald® e.V.  Grundidee seiner Umweltschutz-Arbeit ist es, durch einen standortgerechten Umbau von Nadelwaldmonokulturen zu Laub-Mischwäldern einen jährlichen Grundwassermehreintrag im Boden von im Bundesmittel rund 800.000 Litern pro Hektar zu generieren. Aufgrund der hohen Wasserqualität unter Laub-Mischwäldern erhöht sich zugleich die durchschnittliche Grundwasserqualität. Schließlich steigert die standortgerechte Auswahl von Baumarten die lokale Biodiversität und die Resistenz der Waldflächen gegenüber den Folgen des Klimawandels. Bisher wurden durch Trinkwasser­wald® e.V. ca. 2.300 Hektar Nadelwald-Mono­kulturen zu „Trinkwasserwäldern“ umgewandelt und damit rund zwei Milliarden Liter Grundwasser zusätzlich generiert.

Gemeinsam mit den Stadtwerken Gifhorn initiiert nun der Verein eine Pflanzaktion nahe Gifhorn. Umfassende Beteiligung der Öffentlichkeit sowie Umweltbildungs- und Informations­angebote sollen die Bevölkerung für die Herausforderungen um die Qualität und die Quantität der Ressource Trinkwasser sensibilisieren.

Fotoautor: Trinkwasserwald e.V.