Pro Ehrenamt

 

Allgemeine Informationen zum Programm "Pro Ehrenamt"

 

Mit ihrem Programm Pro Ehrenamt fördert die Veolia Stiftung das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Veolia-Gruppe in Deutschland. Jedes Jahr stellt sie 50.000 Euro bereit, die auf Antrag den Organisationen zugutekommen sollen, in denen sich Veolia-Beschäftigte in ihrer Freizeit engagieren.

Antragsberechtigt sind alle Beschäftigten der Veolia-Gruppe in Deutschland, die im laufenden Kalenderjahr aktiv in einem Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis mit einem Unternehmen der Veolia-Gruppe stehen.

Empfänger der Fördermittel ist eine gemeinnützige Organisation, die von einer / einem Veolia-Beschäftigten benannt wird und in der sich diese/r ehrenamtlich engagiert.

Gefördert wird ehrenamtliches Engagement mit den Schwerpunkten Umwelt, Bildung und Unterstützung hilfsbedürftiger Personen im Umfang von mindestens einhundert Stunden pro Kalenderjahr und Mitarbeiter. Die Höhe der Förderung beträgt pro Mitarbeiter/in, Organisation und Kalenderjahr in der Regel 500 Euro. Der Fördermittel-Empfänger kann über die Fördermittel im Rahmen seiner Organisation frei verfügen.  

→  Ausführliche Informationen zum Programm und für eine Bewerbung finden Sie hier:  

 

PDF
Richtlinien zur Bewerbung um eine Förderung aus dem Programm ProEhrenamt der Veolia Stiftung (61.51 KB)

 

DOCX
Erklärung des Vereins (13.63 KB)

 


Aktuell

ProEhrenamt: Ausschreibung 2020 startet

Bis Ende September 2020 haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Veolia-Unternehmen in Deutschland erneut die Möglichkeit, sich um Fördermittel aus dem Programm ProEhrenamt zu bewerben.Wir wollen an den Erfolg der letzten Jahre anknüpfen und auch in diesem Jahr bis zu 100 Organisationen, in denen sich Veolia-Beschäftigte engagieren, mit je 500 Euro unterstützen. 

Die Antragstellung erfolgt ab sofort über dieses Online-Formular. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen bis zum 27. September 2020.


Es werden nur vollständig ausgefüllte Unterlagen berücksichtigt. Über die Vergabe der Fördermittel entscheidet der Stiftungsvorstand bis zum 5.12. - dem Internationalen Tag des Ehrenamts. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung. Die Ablehnung einer Bewerbung kann ohne Angabe von Gründen erfolgen. Die/der Veolia-Beschäftigte weist der Veolia Stiftung den zeitlichen Umfang seiner ehrenamtlichen Tätigkeit durch eine Erklärung des Vereins nach.